cookies:cookielektion0 - Informatik 2015

COOKIES Grundlagen

Cookies sind kleine Textdateien, welche von der besuchten Website auf dem Rechner des Internetnutzers abgelegt werden. In ihnen werden Informationen (Warenkorb, Nutzerdaten, Layoutwahl, …) gespeichert, welche das Surfen erleichtern sollen und zur Identifikation des Clienten dient. Vorausgesetzt ist natürlich, dass der Browser das Cookie akzeptiert.

Cookies setzen

Ganz einfach für den Anfang: begrüße die Besucher deiner Startseite auf eine persönliche Art.

Mit der Funktion setcookie() kann man ein Cookie setzen. Die übergebenen Argumente sind der Cookiename und der Cookiewert.

Ein Beispiel:

setcookie("besucht", "ja");

Die Funktion kann nur dann funktionieren, wenn sie ganz zu Beginn der php-Seite bzw. html-Seite steht. Das Cookie muss im Header verschickt werden, noch vor der Doctype-Deklaration.

Cookies auslesen

Für Cookies gibt es wie für POST oder GET ein assoziatives Array, nämlich $_COOKIE, als Keys werden automatisch die Namen der Cookies verwendet. Das Array $_COOKIE[„besucht“] enthält also den gesetzten Wert „ja“, falls der Besucher schon einmal auf der Seite war, andernfalls ist das Feld leer.

Übung

Programmiere deine Startseite so um, dass beim Besucher ein Cookie gesetzt wird, welches beim nächsten Besuch wieder ausgelesen wird. Dem Internetnutzer soll erkenntlich gemacht werden, dass er schon einmal auf der Seite gewesen ist.

Tipp: beim Auslesen müssen zwei Dinge überprüft werden.

Zusatzaufgabe: Verwende deine lib.php-Datei und erstelle ein Formular, in dem der Besucher seinen Namen eingeben kann, falls gewünscht, und begrüße ihn bei jedem weiteren Besuch mit diesem Namen.

Lösungsvorschlag

Lektion 1 - Cookies auf Zeit

Drucken/exportieren