netzwerk:lektion_06 - Informatik 2015

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

netzwerk:lektion_06 [2015/03/18 16:46]
gaum angelegt
netzwerk:lektion_06 [2015/03/31 16:49] (aktuell)
gaum
Zeile 1: Zeile 1:
~~NOTOC~~ ~~NOTOC~~
-[[netzwerk:lektion_05|=> Lektion 5: DHCP-Server]] +[[netzwerk:lektion_05_04|=> Lektion 5.4: Routen im Internet]] 
-====== Lektion 4: TCP/IP ======+ 
 +====== Lektion 6: DHCP-Server ====== 
 + 
 +Wir wissen inzwischen, dass ein Computer 
 +  * eine im Subnetz eindeutige IP-Adresse haben und 
 +  * die IP-Adresse seines nächsten Routers (Gateway) kennen muss, 
 +um Nachrichten ins Internet zu schicken. 
 +Bisher haben wir diese Informationen bei der Konfiguration von Hand eingetragen. 
 + 
 +=== Problem === 
 +  * Bei größeren Netzwerken wird es schwierig, die Übersicht zu behalten, welche Adressen noch frei sind. 
 +  * Es gibt auch Netzwerke, bei denen die Teilnehmer unangekündigt kommen und gehen (z.B. Access Point in einem Café). 
 +  
 +=== Lösung === 
 +  * Die Aufgabe wird einem Computer zugewiesen, dem **DHCP-Server** ("Dynamic Host Configuration Protocol"). 
 +  * Beim Anmelden fragt ein Client, der für die Verwendung von DHCP konfiguriert ist, ins lokale Netzwerk, ob sich ein DHCP-Server irgendwo befindet. 
 +  * Dieser teilt ihm dann (unter anderem) seine zugewiesene IP-Adresse und die Adresse des Gateways mit. 
 + 
 +=== Nachteil === 
 +  * Unter Umständen bekommt ein Computer bei jedem Start eine andere IP aus dem erlaubten Bereich zugewiesen ("dynamische IP"). 
 +  * Das ist bei Servern von Nachteil, da andere Computer unter Umständen auf diese Adresse zugreifen wollen. 
 +  * Daher sollten Server eine von Hand eingetragene feste ("statische") IP-Adresse bekommen. 
 + 
 +Wenn du dich zuhause über DSL mit dem Internet verbindest, erhältst du ebenfalls eine dynamische IP-Adresse, die täglich wechselt!
{{  :work.png|}} {{  :work.png|}}
-==== Aufgabe : ====+==== Aufgabe 22 ==== 
 + 
 +**1.** Installiere und konfiguriere einen DHCP-Server mit Netzwerk wie im Bild. 
 + 
 +{{  :netzwerk:dhcp_1.png?600  |}} 
 + 
 +**2.** Wähle nun im Entwurfsmodus deinen Server aus und konfiguriere seine IP, Subnetzmaske und sein Gateway wie im Bild.\\  
 +{{:netzwerk:dhcp_3.png?600|}} 
 + 
 +{{  :netzwerk:dhcp_2.png?300|}} 
 +**3.** Anschließend kann man unter **DHCP-Server einrichten** beliebige Einstellungen vorhehmen. Hier im Beispiel ist das Gateway 1.1.1.1, die IP-Adresse 1.1.1.2 ist durch den DHCP-Server vergeben, demnach ist alles von 1.1.1.3 bis 1.1.1.255 als dynamische IP-Adresse (Ober-und Untergrenzen) freigegeben, da die Subnetzmaske 255.255.255.0 beträgt.\\  
 +Zur Aktivierung setzt man bei "DHCP aktivieren" ein Häkchen. 
 + 
 +<note>Auf allen Clients muss DHCP aktiviert werden. Beim Wechseln in den Simulationsmodus werden die Adressen zugewiesen.</note> 
 + 
 +  * Beobachte, was an den Kabeln zu Beginn passiert. 
 +  * Welche IP-Adressen bekommen deine Notebooks zugewiesen? 
 +  * Kannst du einen Ping an den Server 1.1.2.2 schicken? 
 +  * Funktioniert der Echo-Server?
 +**4.** Richte deinen Router auf "automatisches Routing" ein und konfiguriere deinen zweiten Server ebenfalls als DHCP-Server. Funktioniert nun das Pingen mittels Router auch?
---- ----
 +[[netzwerk:lektion_07|=> Lektion 7: DNS-Server und Auflösung der IP-Adressen]]\\
[[netzwerk:start|=> Übersicht: Netzwerktechnik]] [[netzwerk:start|=> Übersicht: Netzwerktechnik]]
Drucken/exportieren