=> Lektion 7: DNS-Server und Auflösung der IP-Adressen

Lektion 8: Protokollschichten

Hinführung

Es waren einmal 2 Philosophen. Diese wollten miteinander um die Wette philosophieren.

Problem
Einer lebte in Brasilien und sprach nur Portugiesisch, der andere in Indien und konnte nur Hindi.
Somit war die Distanz und die Sprache ein Problem.

Als erstes haben Techniker eine Telefonleitung installiert. Leider verstehen sich die Philosophen immer noch nicht.

Lösung
Beide brauchen eine Dolmetscherin, die eine gemeinsame Sprache sprechen. Welche Sprache diese Personen sprechen ist den Philosophen dabei egal.

Zusammengefasst

  • Den Philosophen ist es egal, in welcher Sprache kommuniziert wird.
  • Den Dolmetscherinnen ist es egal, worüber die Philosophen sprechen.
  • Beide interessieren sich nicht für die Technik der Telefonanlage.
  • Darum kümmern sich nur die Techniker. Denen ist es egal worüber gesprochen wird.

Übertragen auf die Netzwerktechnik

  • Im Modell eines Netzwerkes gibt es ebenfalls sogenannte Schichten ( 7 Stück).
  • Dieses Modell wird ISO|OSI-Modell genannt.
  • Jede Schicht bearbeitet ihre Aufgaben und interessiert sich nicht, was die Schichten darunter machen.
  • Im Internet werden lediglich 4 Schichten betrachtet.

Die Schichten

  • Oberste Schicht = 4. Schicht = Anwendungsschicht: Auf dieser Schicht können Programme miteinander kommunizieren (Philosophen)
    Beispiele im Internet: HTTP, IMAP, PHP, SMTP,…
  • 3. Schicht = Transportschicht: Hier arbeitet das TCP-Protokoll / UDP-Protokoll
    Hier werden Nachrichten in kleinere Pakete zerlegt und durchnummeriert. Diese Informationen werden an das Paket vorne angehängt.
  • 2. Schicht = Vermittlungsschicht: Hier wird jedem Paket eine Ziel und Absender IP-Adresse hinzugefügt, dort findet auch das Routing statt.
  • unterste Schicht = Netzzugang
    • 1b. Schicht = (Daten-)Sicherungsschicht: Protokolle fügen auf dieser Schicht noch die MAC-Adresse hinzu, da Computer innerhalb von Subnetzen über diese kommunizieren können.
    • 1a. Schicht = Bitübertragung: Das Pakete wird in Bits umgewandelt, es muss dabei die Art der Kommunikation bekannt sein (WLAN, ETHERNET, Glasfaser, …).

mit anderen Worten

  • Schicht 1 erhält auf der Empfängerseite ein Signal und gibt dies an die 2. Schicht weiter.
  • An der 2. Schicht wird überprüft, ob die MAC-Adresse übereinstimmt und gibt das Paket gegebenenfalls weiter.
  • Schicht 3 überprüft, ob das Paket hier richtig ist und entfernt seinen Header.
  • Schicht 4 sammelt alle zusammengehörige Pakete einer Nachricht und fügt diese zusammen.

Übertragungsmedium

  • HUB versendet nur auf der Schicht 1
  • Switch versendet auf Schicht 1 und 2
  • Router versendet auf Schicht 1 - 3 und implementiert ggf. auch Schicht 4

Weitere Informationen

Drucken/exportieren