itg7:smaterial:text:lektion_06_1 - ITG am AEG

=> Lektion 6: Textverarbeitung und Quellen

Lektion 6.1: (Urheber-)Rechte an Texten

Das Urheberrecht...

  • schützt ein Werk für seinen Urheber
  • berücksichtigt die wirtschaftlichen Interessen und die Ideale des Urhebers am Werk
  • ist NICHT übertragbar

Aber ein Nutzungs- und Verwertungsrecht können ganz oder teilweise von einem Rechteinhaber erworben werden.

Wie lange gilt das Urheberrecht?

Mindestens 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers wird das Werk „gemeinfrei“. Das bedeutet, dass es jeder auf egal welche Weise verwenden darf.

Man findet im Internet viele solcher Texte. Eine gute Übersicht bietet:

  • Projekt Gutenberg: Die meisten dieser Texte sind gemeinfrei, privat dürfen im Prinzip alle verwendet werden - für kommerzielle Nutzer gibt es bei manchen Texten eine Einschränkung
  • Free ebooks - Project Gutenberg: Hier finden sich über 15000 freie e-Books zum Download.

Gibt es noch weitere Rechtemöglichkeiten für Texte?

Ja! Diese Werke sind dann von den Autoren unter bestimmten Voraussetzungen für andere verwendbar. Für solche Zwecke gibt es ein „Baukastensystem für Lizenzverträge“.

Aufgabe 6

Das Baukastensystem beinheltet vier verschiedene Symbole, die unterschiedlich miteinander verknüpft werden können.

Was bedeutet jedes der folgenden Symbole? Recherchiere unter Creative Commons Deutschland, schreibe deine Erkenntnisse in einer Textdatei auf und speichere diese unter creative-commons.odt ab. Die Datei benötigst du später noch einmal.

TIPP: Schreibe zum Beispiel

  1. CC-BY: Freie Verwendung unter Namensnennung des Urhebers.
  2. CC-BY-NC: Namensnennung. Keine kommerzielle Nutzung.

1. 2. 3.
4. 5. 6.

Was versteht man unter „kommerziell“?

=> Lehrerhinweis


=> Lektion 6.2: Quellenverzeichnis anlegen
=> Übersicht Textverarbeitung

Drucken/exportieren