itg9:pmaterial:kin:kin023 - ITG am AEG

=> Übersicht - Mittel der elektronischen Kommunikation
=> Lektion 2.2 - Chat / Instant Messaging

Lektion 2.3 - Soziales Netzwerk

Ein soziales Netzwerk (engl. Social Network) im Internet ist eine Verbindung von Menschen in einer Online-Community (Netzgemeinschaft). Handelt es sich um Netzwerke, bei denen die Benutzer gemeinsam eigene Inhalte erstellen, bezeichnet man diese auch als Social Media.

Zu diesen Medien zählen

  • Foren
  • Weblogs
  • Micro-Blogs wie twitter
  • soziale Netzwerke (zum Beispiel XING, facebook, MySpace, StudiVZ, Google+ oder wer-kennt-wen)
  • Social-Bookmark-Portale (zum Beispiel Mister Wong, oneview, delicious, Digg oder LinkARENA)
  • Wikis wie Wikipedia, Auskunftsportale (zum Beispiel wer-weiss-was oder gutefrage.net)
  • Photo-, Musik-, Video- oder Document-Sharing-Portale (zum Beispiel Picasa, flickr, YouTube, sevenload, slideshare, MyVideo, Scribd oder last.fm)
  • sowie Bewertungsportale (zum Beispiel QYPE, Idealo, oder ciao!).

Weltweit ist die Liste sozialer Netzwerke schier endlos, hier kann man sich eine Liste der deutschen => Top 10 der sozialen Netzwerke anschauen.

Facebook

Es wird kaum jemanden in eurer Klasse geben, der nicht bei Facebook angemeldet ist.
Wie eine solche Plattform funktioniert? - Das wisst ihr doch in und auswendig!
Jeder tauscht sich mit jedem aus, es gibt Neuigkeiten zu erzählen oder man vertreibt sich einfach nur die „sonst so nutzlose“ Zeit, indem man in den Profilen anderer herumstöbert. Dabei ist es heute einerseits wichtig, sich mit diesem Medium auszukennen, andererseits sollte man damit auch bedacht und in Maßen umgehen können. Nicht nur die => Facebook-Sucht ist dabei eine Gefahr, sondern auch die Freigabe personenbezogener Daten. Warum man seine Privatsphäre besser schützen sollte und wie das mit einfachen Mitteln geht, wird in den => Kapiteln 4 und 5 erklärt.

Aufgaben

  1. Es gibt verschiedene Tests zur Facebook-Sucht. Da diese Tests meistens nicht wissenschaftlich ausgewertet werden, ist es immer gut, man überprüft das Ergebnis eines Tests mit dem Ergebnis von mindestens einem anderen Test. Arbeite alle drei Tests nacheinander durch. Beim dritten Test solltest du eine Strichliste anfertigen, um am Ende die Zahl der mit „ja“ beantworteten Fragen (von insgesamt 30 Fragen) zu kennen.
  2. Lies den Abschnitt über Facebook-Sucht bei der Generation Internet als kleine Zusammenfassung aufmerksam durch.

=> Übersicht - Mittel der elektronischen Kommunikation
=> Übersicht Kommunikation in Netzen

Drucken/exportieren