Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


info:start

Informationen zum Fach NwT

Leitideen zum Fach Naturwissenschaft und Technik

Die Konzeption und Umsetzung des Fachs NwT orientiert sich u.a. an folgenden Leitgedanken:

  • Leben in / Teilhabe an einer naturwissenschaftlich geprägten Welt
  • Unterrichtsgegenstand: Systeme aus der beobachtbaren Welt (Natur und Technik)
  • Interdisziplinarität: Zusammenführen der in den naturwissenschaftlichen Basisfächern (Biologie, Chemie, Geographie, Physik) erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen
  • Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung (ökologisch, ethisch, wirtschaftlich, sozial)

Geförderte Kompetenzen

Im Rahmen des Fachs NwT sollen insbesondere folgende Kompetenzen vermittelt und gefördert werden:

  • Teamfähigkeit und Eigenverantwortlichkeit bei der Arbeit in Projekten
  • Durchhaltevermögen und Frustrationstoleranz
  • Anwendung von fachspezifischen naturwissenschaftlichen Sicht- und Analyseweisen
  • Umsetzung der Eigenschaften eines Systems in ein Modell
  • Verstehen / Verfassen von naturwissenschaftlich-technischen Texten
  • Formulierung / Begründung von Hypothesen und Prognosen
  • Dokumentation / Präsentation von Arbeitsergebnissen
  • Planung naturwissenschaftlich-technischer Projekte im Team

Organisationformen des NwT-Unterrichts

Der NwT-Unterricht am AEG ist in sogenannten Modulen organisiert. Jedes Modul besitzt einen thematischen Schwerpunkt und wird in der Regel durch eine spezialisierte Lehrkraft betreut. Die Schülerinnen und Schüler besuchen in jedem Schuljahr 3 bis 4 Module. Mit einem Modulwechsel ist meist auch ein Wechsel der Lehrkraft verbunden (siehe z.B. die Modulübersicht im Infoblatt für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9). Gelegentlich betreuen einzelne Lehrkräfte aber auch 2 Module einer Klassenstufe, so dass es in diesem Falle erst zum Halbjahresende zu einem Lehrerwechsel kommt.

Je nach Schülerzahlen in einer Klassenstufe und Erfordernissen der Module werden die 4 Unterrichtsstunden des Hauptfachs NwT unterschiedlich über die Woche verteilt:

  • Variante 1: 3 Wochenstunden werden im Klassenverband unterrichtet. Die 4. Stunde wird durch eine Praktikums-Doppelstunde abgedeckt, die jeweils mit der halben Klasse im 14-tägigen Wechsel stattfindet.
  • Variante 2: Die Schülerinnen und Schüler mehrerer Klassen werden auf Gruppen von ca. 18 bis 21 Personen aufgeteilt. Der Unterricht erfolgt durchgängig in dieser Gruppenzusammensetzung in 2 Doppelstunden.

Inhalte des NwT-Unterrichts

Die in den einzelnen Klassenstufen vermittelten Inhalte können auf den folgenden Seiten eingesehen werden:

Methodik des NwT-Unterrichts

Der NwT-Unterricht unterscheidet sich durchaus vom Unterricht in den naturwissenschaftlichen Basisfächern. Durch das größere Zeitbudget eines Hauptfachs können schülerzentrierte Unterrichtsformen leichter umgesetzt werden. Die Förderung des eigenverantwortlichen Arbeitens ist ein ausdrückliches Ziel für das Fach NwT. Typische Merkmale des NwT-Unterrichts sind:

  • ausgedehnte Projektphasen (meist in Teamarbeit)
  • Erstellung von Produkten (Beispiele: Mausefallenauto, Brückenbau, Roboterprogramme, …)
  • Vorstellung von Arbeitsergebnissen (z.B. im Rahmen einer Präsentation)
  • Dokumentation von Projekten in einem Projektbericht
  • eigenständige Zeitplanung / Einhaltung von Abgabeterminen

Häufig gestellte Fragen zu NwT

Einige im Zusammenhang mit der Profilwahl häufig gestellte Fragen und ihre Antworten finden sich auf folgender Seite:

info/start.txt · Zuletzt geändert: 2017/09/12 09:23 von gollnik