robotik:lektion2:10_roboterdrehungen [NwT am Albert-Einstein-Gymnasium Reutlingen]

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


robotik:lektion2:10_roboterdrehungen

Dies ist eine alte Version des Dokuments!



10 Drehungen auf der Stelle

Erzeuge eine neue Roboterklasse mit Namen Drehung und ersetzte die Steuerungsbefehle des Beispielcodes im Hauptprogramm durch folgende Zeilen:

pilot.setzeSollgeschwindigkeit(15);
pilot.setzeSollbeschleunigung(30);
 
uhr.warteZeit(2000); // Pause
pilot.fahreBogen(0,360,ABWARTEN);
 
uhr.warteZeit(2000); // Pause
pilot.dreheUmWinkel(360,ABWARTEN);
 
uhr.warteZeit(2000); // Pause
pilot.dreheZuAusrichtungswinkel(360,ABWARTEN);
 
uhr.warteZeit(2000); // Pause
pilot.setzeZaehlerstaendeZurueck();
pilot.dreheZuAusrichtungswinkel(360,ABWARTEN);

Dieses Programm besitzt vier Bewegungsbefehle, die durch eine kleine zeitliche Pause getrennt ausgeführt werden. Versuche wieder, das Verhalten des Roboters für die einzelnen Abschnitte vorherzusagen.

Übertrage nun das Programm auf den Roboter und teste das Programm. Falls sich der Roboter nicht wie erwartet verhält, solltest du dir das Programm noch einmal genau anschauen.


Verständniskontrolle

Finde in der folgenden Auswahl alle richtigen Aussagen.

  • Nach dem ersten Bewegungsabschnitt beträgt der Ausrichtungswinkel des Roboters 360°.
  • Nach dem vierten Bewegungsabschnitt beträgt der Ausrichtungswinkel des Roboters 360°.
  • In allen vier Bewegungsphasen dreht sich der Roboter um 360° gegen den Uhrzeigersinn.
  • Damit sich der Roboter in allen vier Bewegungsphasen um 360° gegen den Uhrzeigersinn dreht, muss man vor dem dritten Bewegungsabschnitt die Zählerstände des Roboters zurücksetzen.
  • Nach dem ersten Bewegungsabschnitt beträgt der Ausrichtungswinkel des Roboters 360°.
  • Nach dem vierten Bewegungsabschnitt beträgt der Ausrichtungswinkel des Roboters 360°.
  • In allen vier Bewegungsphasen dreht sich der Roboter um 360° gegen den Uhrzeigersinn.
  • Damit sich der Roboter in allen vier Bewegungsphasen um 360° gegen den Uhrzeigersinn dreht, muss man vor dem dritten Bewegungsabschnitt die Zählerstände des Roboters zurücksetzen.


Wenn man bei dem Befehl fahreKreisbogen eine Streckenlänge von 0 cm vorgibt, entspricht dies einer Drehung auf der Stelle. Normalerweise bevorzugt man in diesem Anwendungsfall den Befehl dreheUmWinkel.

robotik/lektion2/10_roboterdrehungen.1476902893.txt.gz · Zuletzt geändert: 2016/10/19 20:48 von gollnik