smarthome:sicherheit [NwT am Albert-Einstein-Gymnasium Reutlingen]

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


smarthome:sicherheit

Sicheres Arbeiten mit dem Arduino

Neben den allgemeinen Sicherheitsregeln für den Aufenthalt und die Arbeit in Fachräumen sind beim Umgang mit dem Arduino insbesondere folgende Regeln zu beachten:

Anschluss des Arduinos an den PC

Der Arduino darf nie direkt über ein USB-Kabel mit dem PC verbunden werden. Zwischen dem Arduino und dem PC muss sich zur sicheren elektrischen Trennung der Geräte immer ein sogenannter USB-Isolator befinden. Der USB-Isolator dient in erster Linie eurem eigenen Schutz, verhindert aber auch Schäden am PC für den Fall, dass eure eigene elektronische Schaltung einen Fehler enthält. Das folgende Bild zeigt den korrekten Anschluss eines Arduinos an seine Stromversorgung und den PC.

anschluss_arduino_-_wiki.jpg

Aufbau von mit dem Arduino verbundenen elektronischen Schaltungen

Während des Auf- und Umbaus von elektronischen Schaltungen kommt es sehr schnell zu Fehlern (wie z.B. einem elektrischen Kurzschluss), die den Arduino beschädigen könnten. Deshalb muss während der Arbeit an einer Schaltung das USB-Kabel vom Arduino abgezogen werden. Damit ist auch die Stromversorgung unterbrochen, so dass man sorgenfrei an der Schaltung arbeiten kann. Erst wenn man die fertige Schaltung sorgfältig überprüft hat, kann man das USB-Kabel wieder in den Arduino einstecken. Wenn ihr unsicher seid, ob eure Schaltung fehlerfrei ist, holt bitte euren Fachlehrer zur Hilfe, bevor ihr den Arduino mit Strom versorgt.

smarthome/sicherheit.txt · Zuletzt geändert: 2019/09/30 21:55 von gollnik